Die Erfolgsstory von Joachim: Wie sein Alter zur neuen Chance wurde

Wir möchten diesmal eine ganz besondere Erfolgsgeschichte mit euch teilen. Es ist eine Geschichte von einem Mann, der uns Anfang des Jahres geschrieben hatte und schon einige Monate auf Jobsuche war. In der ersten eMail, die uns erreicht hat, war er sehr frustriert und er hatte all seine Motivation bei der Jobsuche verloren.

Vor ein paar Wochen hat uns wir wieder eine Nachricht erreicht – diesmal mit Freude, Motivation und voller Glück! Und der Mann, der nicht mehr an ein Happy End seiner Jobsuche geglaubt hat, schrieb uns folgendes:

Hallo Stefanie,
 
es hat geklappt !!!
 
Gestern um 19:30 Uhr habe ich meinen Arbeitsvertrag zum 01.Juni 2018 unterschrieben.
 
Das andere Angebot von dem zweiten Unternehmen habe ich heute Morgen sehr höflich abgesagt und mich nochmals für das Interesse an meiner Person bedankt.
 
Was ich damit sagen will ist: ein fast sechzig jähriger Mann hat die Möglichkeit zwischen “zwei” Arbeitgebern zu wählen. Unglaublich, oder!!!!
 
Sicherlich war meine Qualifikation und mein persönliches Erscheinen ausschlaggebend, aber der Türöffner war zweifelsohne die neu gestaltete Bewerbung. Ich hatte noch nie die Möglichkeit zwischen zwei Firmen zu wählen.
 
Ich möchte mich nochmals bei Dir für die rege Unterstützung und die neuen Ideen bedanken.
 
Ganz liebe Grüße
 
Joachim  

Die Herausforderungen von Joachim

Joachim hatte einen bunten Lebenslauf und viele verschiedene Stationen in seinem Leben. Er führte lange Zeit ein eigenes Geschäft mit 3 Angestellten, ist zertifizierter Automobilverkäufer und wollte noch lange nicht die Füße hochlegen!

Durch Restrukturierungen verlor Joachim mit 59 Jahren seinen letzten Job als Autoverkäufer im Premium Segment. Und damit fing die Abwärtsspirale an.

Joachim wurde arbeitslos und wurde von der Agentur für Arbeit betreut. Leider war das Alter von Joachim ein großes Problem, denn die paar Jahre bis zur Rente schreckte viele Arbeitgeber ab. So bekam er immer wieder Absagen und niemand gab ihm eine Chance.

Joachim, der perfekte Silver Ager

Wirft man einen näheren Blick auf Joachims Profil, findet man viele Mehrwerte in seiner langen Berufserfahrung und seinen vielen beruflichen Facetten. Das bedeutet, dass sein Profil qualitativ hochwertig, aber die Präsentation von Joachim alles andere als gut war. Denn was der Lebenslauf nicht gezeigt hat, war Joachims Potenzial!

Der Lebenslauf war sehr “old school” gestaltet, beinhaltete alte WordArt Design Elemente und auch viele Formulierungen ließen Joachim älter und “unmodern” wirken. 

Dabei punktet Joachim durch seine starke Technik-Affinität, seine  Verkaufs- und Kommunikationskompetenzen und auch durch sein Interesse an den digitalen und innovativen Entwicklungen in der Automobil Branche. 

Das macht Joachim zu einem perfekten Kundenberater für die ältere Zielgruppe, die sich oft mit Technik und innovativen Funktionen der heutigen Automobile schwer tun.

 

Was haben wir verändert?

Sobald Joachim in einem Bewerbungsgespräch war, konnte er immer punkten. Seine Herausforderung war ganz klar der Schritt vor dem Interview: seine Bewerbungsunterlagen.

Zusammen mit Joachim haben wir folgende Verbesserungen vorgenommen:

  • Aus einzelnen Jobs und Lebensstationen wurde eine Geschichte mit roten Faden
  • Hervorheben von seinen Kompetenzen anstatt Jobtiteln
  • Verbesserung von Wording und Formulierungen im Lebenslauf
  • Verwenden von moderner Sprache, Metaphern und Storytelling
  • Joachim wurde zu einer Marke mit einem einzigartigen Kompetenzset
  • Hervorheben von seinem Potenzial und Aufzeigen, was er in den kommenden Jahren noch als Ziele erreichen kann und will
  • Aufbrechen von alten Standardangaben (Familienstand, Kinder, etc.)
  • Einbeziehen von Joachims Leidenschaften (Beispiel: Reisen in große, ferne Städte wie Singapur, wo er innovative Messen der Automobil Branche besuchte) 
  • Sich bewusst machen, welche Vorteile Personaler bei seinem Profil haben könnten und im Lebenslauf diese mit Argumenten entkräften (Alter, Rente, Medien/ Technik Affinität und Verständnis)
  • und noch einiges mehr…

Diese Erfolgsstory zeigt, dass es wichtig ist, sich zu fragen, wie man mit seinem Profil in die Zukunft passt – egal wie alt man ist. In der Zukunft zählen Kompetenzen und die Bereitschaft sich zu verändern und zu lernen!

Wir wünschen Joachim bei seinem neuen Job viel Erfolg und Spaß! Er hat nun wieder Motivation und Sinn in seinen Arbeitsleben und wird die nächsten Jahren rocken! 

 

Back to Top